Stell Dir vor es gäbe keine Kunst


Einst handgeformt aus Ton, getrocknet in westfälischer Sonne, um anschließend zu mächtigen Türmen geschichtet zu werden. Trugen tapfer einer den anderen, verbunden mit Mörtel. Der heiße Dampf aus Ziegeleien und Wollspinnereien schweißte sie zu Familien zusammen. Nun werden sie nicht mehr in Türmen gebraucht. Nach rauem Abriss landeten sie auf Schutthalden; achtlos in den Boden gedrückt, verschüttet und vergessen. Doch dann wurden sie wiederentdeckt - vom Künstler QRB. Er erweckte sie zu neuem Leben. Einem anderen, freieren Leben.
 
 
 
Turms

  • Die Turms
  • Die Turms
  • Die Turms

© 2017 AtelieramPark